Quantitative Ungleichheits- und Familienforschung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Veröffentlichungen

 

 


Beiträge in Zeitschriften:

  • 2016 Gender Roles, Comparative Advantages and the Life Course: The Division of Domestic Labor in Same-Sex and Different-Sex Couples, European Journal of Polpulation 32(1), S. 99-128.

  • 2015 Natürliche Experimente in den Sozialwissenschaften. Ein Überblicksartikel mit ausgewählten Beispielen, Soziale Welt, Sonderband 22, S. 268-288.

  • 2014 Direct and Indirect Effects of Unilateral Divorce Law on Marital Stability, Demography 51(6), S. 2103-2126 (mit Thorsten Kneip und Steffen Reinhold).

  • 2014 Dyadic Fertility Decisions in a Life Course Perspective, Advances in Life Course Research (mit Thorsten Kneip).

  • 2014 Exploring Creative Research in Emerging Research Domains. Worldwide Longitudinal Evidence for Nanoscale Science and Technology, Annals of Economics and Statistics/Annales d'Économie et de Statistique 115/116, S. 107-124 (mit Thomas Heinze).

  • 2013 Fertility From a Couple Perspective: A Test of Competing Decision Rules on Proceptive Behaviour, European Sociological Review 29(3), S. 535-548 (mit Thorsten Kneip).

  • 2013 The long run consequences of unilateral divorce laws on children – Evidence from SHARELIFE, Journal of Population Economics 26(3), S. 1035-1056 (mit Steffen Reinhold und Thorsten Kneip).

  • 2010 Fertilitätsentscheidungen im Partnerschaftskontext. Eine Analyse der Bedeutung der Bildungskonstellation von Paaren für die Familiengründung anhand des Mikrozensus 1996–2004, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 62(1), S. 31-60 (mit Marita Jacob).

  • 2010 Nonresponse und Interviewer-Erfolg im Telefoninterview. Empirische Untersuchungen zum Einfluss stimmlicher Eigenschaften der Interviewer, Methoden — Daten — Analysen, 4(1), S. 3-26 (mit Henning Best und Leander Steinkopf).

  • 2009 Did Unilateral Divorce Laws Raise Divorce Rates in Western Europe? Journal of Marriage and Family, 2009: 71, Heft 3, S. 592-607 (mit Thorsten Kneip).

  • 2007 Entwicklung einer Europäischen Sozioökonomischen Klassifikation, in: Wirtschaft und Statistik, Nr. 5/2007, S. 527-530 (mit Walter Müller, Heike Wirth, Reinhard Pollak und Felix Weiss).

  • 2007 Characterizing Creative Scientists in Nano-S&T: Productivity, Multidisciplinarity, and Network Brokerage in a Longitudinal Perspective, in: Scientometrics, 70 (3), S. 811- 830 (mit Thomas Heinze).

  • 2006 ESeC - Kurzbericht zur Validierung und Operationalisierung einer Europäischen Sozioökonomischen Klassifikation, in: ZUMA-Nachrichten, 30 (59), S. 111-119 (mit Walter Müller, Heike Wirth, Reinhard Pollak und Felix Weiss).

 


Beiträge in Büchern:

  • 2018 Die Vererbung sozialer Ungleichheit: Ein neuer Ansatz zur Untersuchung einer klassischen soziologischen Frage. In: Marco Giesselmann, Katrin Golsch, Henning Lohmann und Alexander Schmidt-Catran

  • (Hrsg): Lebensbedingungen in Deutschland in der Längsschnittperspektive.

  • Wiesbaden: Springer VS (mit Fabian Kratz und Josef Brüderl), S. 71-88.

  • 2017 Zufriedenheit mit dem Leben in der Gemeinde. In: Markus Tausendpfund und Angelika Vetter (Hrsg.): Politische Einstellungen von Kommunalpolitikern im Vergleich. Wiesbaden: Springer VS. S. 485-513.

  • 2017 Warum unterscheiden sich Menschen mit unterschiedlicher sozialer Herkunft in ihrer Lebenszufriedenheit? In: Markus Tausendpfund (Hrsg.):
    Praxis der quantitativen Sozialforschung. Hagen: FernUniversität in Hagen (Kurs: 33219).

  • 2015 Graphical Display of Regression Results, in: Henning Best und Christof Wolf (Hrsg.): Regression Analysis and Causal Inference. Los Angelos, London, New Dehli: Sage, S. 205-224.

  • 2011 Familiengründung und -erweiterung als partnerschaftliche Entscheidung. Ein Test konkurrierender Entscheidungsregeln. S. 227-255 in: Josef Brüderl, Laura Castiglioni, Nina Schumann (Hrsg.): Partnerschaft, Fertilität und intergenerationale Beziehungen. Ergebnisse der ersten Welle des Beziehungs- und Familienpanels. Würzburg: Ergon Verlag (mit Thorsten Kneip).

  • 2010 Graphische Darstellung regressionsanalytischer Ergebnisse. S. 905-927 in: Christof Wolf, Henning Best (Hrsg.): Handbuch der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse. Wiesbaden: VS-Verlag.

  • 2009 On the comparative measurement of supervisory status using the examples of the ESS and the EU-LFS. S. 173-206 in: Birgit Pfau-Effinger, Sladana Sakac Magdalenic, Christof Wolf (Hrsg.): International vergleichende Sozialforschung. Ansätze und Messkonzepte unter den Bedingungen der Globalisierung. Wiesbaden: VS-Verlag (mit Reinhard Pollak, Heike Wirth, Felix Weiss und Walter Müller).

  • 2009 The comparative measurement of supervisory status. S. 138-158 in: David Rose, Eric Harrison (Hrsg.): Social Class in Europe - an Introduction to the European Socio-Economic Classification. New York: Routledge (mit Reinhard Pollak, Heike Wirth, Felix Weiss und Walter Müller).

 


Arbeitspapiere / Berichte

  • 2011 Direct and Indirect Effects of Unilateral Divorce Law on Marital Stability. MEA Discussion Paper 248/2011 (mit Thorsten Kneip und Steffen Reinhold).

  • 2011 The Long Run Consequences of Unilateral Divorce Laws on Children – Evidence from SHARELIFE. MEA Discussion Paper 240/2011 (mit Steffen Reinhold und Thorsten Kneip).

  • 2009 The Influence of Partners’ Education on Family Formation. EQUALSOC Working Papers 2009/4 (mit Marita Jacob).

  • 2008 Familiengründung im Partnerschaftskontext. Eine Analyse der Bedeutung der Bildungskonstellation von Paaren für eine Elternschaft anhand des Mikrozensus 1996-2004. Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Arbeitspapier 109 (mit Marita Jacob).

  • 2007 Effects of Different Divorce Probabilities on Female Labor Force Participation and Fertility. Mannheim Centre for European Social Research, Working Paper 102 (mit Thorsten Kneip).